Tennis

Historie

Resümee Damenmannschaft 2018 und Ausblick 2019

Female for Future!
Female for Future! Dieser Tatsache ist man sich auch in der Tennisabteilung bewusst. Nicht zuletzt deshalb hat der ETSV Würzburg seit der Saison 2018 wieder eine Damenmannschaft aufgestellt. Diese bestand aus zehn jungen Damen und wurde als Vierermannschaft gemeldet. Die Mannschaft war bunt zusammen gewürfelt und setzte sich aus erfahrenen Spielerinnen und Anfängern zusammen. Durch gemeinsame Abende, freie Trainings und gemeinsamer Zeit sind sie schnell zu einer echten Mannschaft zusammengewachsen. Nicht zuletzt deshalb ließ der erste Sieg nicht lange auf sich warten und im Endtableau stand ein mehr als achtbarer dritter Rang.
Für dieses Jahr, in der Saison 2019, wurde die Mannschaft aufgestockt und als Sechsermannschaft gemeldet. Mit insgesamt 14 Spielerinnen sollte Woche für Woche eine schlagfertige Truppe auf dem Tennisplatz stehen. Neue Spielerinnen, ob erfahrene oder aufstrebende Talente, sowie Anfängerinnen sind herzlich willkommen, um zusammen mit den Damen die gelbe Filzkugel über den Platz zu jagen!
Montags ist der offizielle Trainingstag und von 18:30 Uhr bis 20:00 Uhr wird zusammen mit dem Trainer an den Techniken, den Bewegungsabläufen und der Ausdauer gefeilt.
Zudem gibt es eine Trainingsgruppe unter der Leitung von Mannschaftsführerin Marie Theres Remmele, die den Anfängerinnen und Wiedereinsteigern die Grundlagen des Tennissports und vor allem den Spaß am Spiel vermittelt.
Neue Gesichter sind herzlich willkommen. Und das auch bei unserer Herrenmannschaft. Vielleicht lässt sich auch bei den Herren die Mannschaft weiterhin so gut verstärken oder sogar eine zweite anmelden – aber das wird die Zukunft zeigen.
Auch über Unterstützung an den Heimspieltagen würden wir uns sehr freuen. Auf eine erfolgreiche Saison freuen sich

Die Tennisdamen

Resümee Herrenmannschaft 2018

Aufstieg – Bezirksklasse wir kommen!
Was für eine Saison unserer Herrenmannschaft! Da man als Aufsteiger in die Runde gestartet war, gab es für unser Team nur ein logisches Saisonziel: den Klassenerhalt. Diesen Klassenerhalt erreichte man bereits nach zwei Spieltagen durch zwei Auswärtssiege gegen die favorisierten Teams aus Heidingsfeld und vom Heuchelhof. Ein Heimsieg gegen das Team aus Veitshöchheim katapultierte das Team sogar an die Tabellenspitze. Nun begannen die Träumereien bei unseren Tennis- Assen.
Mit dem Wissen, dass zwei Siege in den letzten zwei Spielen die Meisterschaft bedeuten würden reiste man zum unangenehmen Auswärtsspiel nach Oberdürrbach. Mit Kalkül und Nervenstärke setzte sich das Team 5:4 durch und es sollte zum ultimativen Showdown im Heimspiel gegen Zell kommen. Hier präsentierte sich das Team abgezockt und tütete den zweiten Aufstieg binnen zwei Jahren ein. An diesem Tag haben unsere Helden neben der Filzkugel logischerweise auch die Korken knallen lassen!


Wir bedanken uns bei unserem Team: (Hinten von links) Matthias Holleber, Adrian Birken, Peter Ries, Markus Zipf, Andreas Ries. (Vorne von links) Fabian Wehrmann, Benedikt Füssl, Bastian Witthaus und Raphael Rasmus.

Andreas Ries